Verkehrs­situation

Entlastung der Anwohner und Sportler

Optimierung der Verkehrssituation

Die bisherige Verkehrssituation rund um das Gelände des TSV Glinde kann als „suboptimal“ bezeichnet werden. Die Anfahrt zum Verein ist ausschließlich durch das westlich angrenzende Wohngebiet möglich, genauer durch die Straße „Am Sportplatz“. Anwohner sind berechtigterweise genervt über das vermehrte Verkehrsaufkommen, insbesondere auch bei abendlichen Großveranstaltungen. Deutsche Meisterschaften im Tanzsport werden regelmäßig in Glinde durchgeführt, große Fußballturniere ziehen Spieler und Zuschauer in Massen an. Die prekäre Parkplatzsituation des Vereins führt zur einer Belastung des angrenzenden Wohngebiets, da auf dessen Parkflächen gerne ausgewichen wird.

Die Planung des „Projektes 2025“ sieht die Möglichkeit des Baus einer neuen Entlastungsstraße vor, welche eine Anbindung an das Gewerbegebiet Biedenkamp ermöglicht. Es besteht damit auch die Möglichkeit für die Stadt, das Gewerbegebiet zu erweitern. Die Flächen dafür wären vorhanden. Damit wäre der TSV auch von östlicher Seite gut angebunden, was wiederum zu einer wesentlichen verkehrstechnischen Entlastung des Wohngebietes führen würde.

Des weiteren soll die Straße „Am Sportplatz“, die seit den fünfziger Jahren als ursprüngliche Betonstraße zur Erschließung eines Kalksandsteinwerkes entstanden ist, erstmalig neu ausgebaut werden. Diese Straße ist der Zubringer zum Wohngebiet „Am Spitzwald“. Bisher ist die Betonstraße ab Höhe der Kita einspurig. Dies würde gemeinsam mit der möglichen Entlastungsstraße zu einer deutlich verbesserten Anbindung der Anwohner von Glinde Nord führen.

An der Kreuzung zur Möllner Landstraße entsteht zusätzlich noch ein Kreisverkehr, was zu einem gesunden Verkehrsfluss beitragen wird. Dies wurde bereits beschlossen. An der Errichtung wird sich die Entwicklungsgesellschaft bei Realisierung des Projektes 2025 mit über 300.000,-€ kostenmäßig beteiligen. Die Parkplatzproblematik des TSV würde mit der geplanten Errichtung ausreichender Parkflächen zukünftig entfallen.

Das Projekt hat somit das Potential erhebliche verkehrstechnische Verbesserungen zu erreichen, sowohl für die Anwohner in Glinde Nord, als auch für den TSV.

Anmerkungen & Feedback

Melden Sie sich bei Fragen gerne bei uns über das unten stehende Kontaktformular oder via E-Mail info@projekt2025-glindenord.de

Einverständnis